Feuerwehrlogo Land BW Freiwillige Feuerwehr
Ebersbach an der Fils
Stadtwappen Ebersbach
  Link Home
 
Aktuelle Einsätze Linie
[ 16.09.2017 ] [ 17:12 ]
Erkundung Linie
[ 07.08.2017 ] [ 17:03 ]
Türöffnung / Person in Notlage Linie
Link weitere Infos & Einsätze...
Pressemitteilungen    
 
Presse Linie
 
CDU: Neubau mit Polizei sinnvoll

EBERSBACH - Die Ebersbacher CDU-Gemeinderatsfraktion verteidigt den Beschluss zum Bau des neuen Feuerwehrhauses inklusive der Räume für den Polizeiposten.

Die Ebersbacher CDU-Gemeinderatsfraktion reagiert auf die Kritik der Grünen am Baubeschluss für das neue Feuerwehrgerätehaus, in dem auch Räume für den Polizeiposten vorgesehen sind. "Mit großem Unbehagen und Bauchschmerzen" habe die Mehrheit der CDU-Räte zusammen mit der Mehrheit der Stimmen der FWV und der SPD den Baubeschluss für das Großprojekt gefasst. "Inmitten der schwersten Wirtschafts- und Finanzkrise aller Zeiten ist den Befürwortern in der CDU-Fraktion die Entscheidung für den Bau in der Kanalstraße - beginnend mit dem Spatenstich im April 2010 - nicht leicht gefallen" teilt die Fraktionsvorsitzende Brigitte Kreisinger mit. Es gebe jedoch eine ganze Reihe von Beweggründen, die es erforderlich machten, diesen Bau, wie vorgeschlagen, so und jetzt in die Realität umzusetzen.

Das neue Feuerwehrgebäude müsse mindestens 50 Jahre seinen Zweck erfüllen. Deshalb müssten Raumplanung, Dimension, Technik und Einrichtung dem Stand 2010 entsprechen und könnten nicht durch Wegsparen auf dem Stand des Jahres 1970 bleiben. Die öffentliche Hand habe in Krisenzeiten eine besondere Verantwortung und könne über ein solches Projekt nicht nur nach kurzfristigen, rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten entscheiden, heißt es in der Pressemitteilung weiter. "Durch diese Baumaßnahme wird insbesondere der Wirtschaftskreislauf in unserer Region gestützt." Die Christdemokraten weisen darauf hin, dass im Beschlussantrag ausdrücklich festgehalten sei, dass in Einzelgewerken beschränkt in der Region auszuschreiben ist.

Der Mehrpreis für den Bau der Räumlichkeiten der Polizei rechne sich durch die Mieteinnahmen und sei somit für die Stadt langfristig kostenneutral. Zudem sei der Mietvertrag ist für die Stadt risikofrei ausgestaltet. "Wäre die Polizei dort nicht untergekommen, würde der Polizeiposten in Ebersbach kurzfristig ersatzlos aufgelöst. Dies will die CDU-Fraktion auf keinen Fall riskieren", erklärt Kreisinger. Der neue Polizeiposten sei nur 100 Meter weiter vom Rathaus entfernt als der jetzige, erklärt die CDU und schlägt vor, dort eine Bürgerbushaltestelle einzurichten. Durch die Zusammenlegung von Feuerwehr und Polizei ergeben sich nicht zuletzt sinnvolle funktionale und kostenbedeutsame Synergien.

Quelle: 18.02.2010, Neue Württembergische Zeitung (NWZ),

 
 
Linie
© Copyright 2004 - 2017, WebTeam
Freiwillige Feuerwehr Ebersbach an der Fils
Google Sitemap Generator