Sonntag, 04. Dezember 2022
Notruf: 112

Minifeuerwehr - Aktuelles

Hurra,endlich wieder Minifeuerwehr

Hurra, endlich wieder Minifeuerwehr!

Am 08.06. war es endlich soweit! Nachdem alle Vorbereitungen für den anstehenden Dienst im Magazin getroffen waren, steuerte die Minifeuerwehrleiterin Sandra Hummel auf die über Monate lang verschlossene Haupteingangstüre des Feuerwehrmagazins zu. Sie drückte die Türklinke nach unten, und… Was für ein Anblick! Über ein duzend überglücklicher Kinderaugen strahlten der Erzieherin voller Vorfreude und Begeisterung entgegen. Mit einem fröhlich jubelten Zuruf:  „Hallo – schön dass ihr alle wieder da seid“ begrüßte sie die sichtlich aufgeregten Minis.
Schnurstraks ging es dann im Gänsemarsch schön hintereinander in einer Reihe - natürlich mit Abstand - ins Magazin. Nach dem die Kinder alle einzeln registriert, die Hände gut desinfiziert und die Masken zurecht gerückt waren, bekam jeder Mini seinen Ausbilder und seinen Raum für den anstehenden Abend zugeteilt. So entstanden nach und nach drei Kleingruppen in drei unterschiedlichen Räumen des Magazins. Wie die „Lämmchen“ harrten alle gespannt auf ihrem Sitzplatz, bis es dann endlich losging. Während in der „Gruppe Sandra“ sich alles um das Thema Notruf drehte, erkundeten die Minis in der „Gruppe Gerrit“ das vielfältige Feuerwehrschlauchangebot in einem Einsatzfahrzeug. In der „Gruppe Sebi“ wurde ein Löschaufbau demonstriert, bei dem am Ende natürlich das Spritzen mit einem echten Feuerwehrschlauch nicht fehlen durfte. In den nächsten Wochen werden die Gruppen einmal im Kreis rotieren, so dass bis zu den Sommerferien alle Minis die genannten drei Dienstinhalte durchlaufen haben. Den krönenden Abschluss bildet dann ein gemeinsamer Streifzug zur Eisdiele.
Wir freuen uns riesig auf die weiteren Minifeuerwehrdienste mit euch.

Eure Ausbilder
Sebi, Gerrit, Sascha, Bettina und Sandra

 

Drucken

Kaum zu glauben aber wahr, der Osterhas' war per Blaulicht da!

Kurz vor Ostern sorgte ein ganz besonderer Löschzug in Ebersbach für helle Aufregung. Denn die Feuerwehr wurde für einen Osterhasen-Spezialeinsatz persönlich vom Jugendwart alarmiert. Aufgrund der immer noch prekär anhaltenden Corona-Pandemie lag es Steffen Aschbacher sehr am Herzen die Minis und Jugendliche der Ebersbacher Feuerwehr etwas aufzuheitern und sie mit einem kleinen Osterpräsent zu überraschen. Doch wie sollten die über 50 Geschenke zu all den Kindern kommen? Ganz klar! Natürlich mit einem Einsatzfahrzeug der Ebersbacher Feuerwehr. Gesagt, getan! Nachdem alle Präsente eingetütet waren ging es los. Ein Haus nach dem anderen wurde angefahren und persönlich – natürlich mit Abstand – das Mitbringsel überreicht. Was für eine Aufregung! Wenn plötzlich ein Feuerwehrauto vor der eigenen Haustüre steht und dann auch noch ein Feuerwehrmann klingelt. Solch einen Einsatz gab es tatsächlich bei der Ebersbacher Feuerwehr noch nie!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns bei dieser Aktion unterstützend zur Seite standen. Vor allem bei unseren Maschinisten, die kurzerhand ihre regelmäßigen Übungsfahrten zum Ostergeschenketransport umorganisierten.

Eure Jugendfeuerwehrleiter                                                                                             Eure Minifeuerwehrleiter
Steffen Aschbacher und                                                                                                    Sandra Hummel und
Fabian Kristmann                                                                                                               Sebastian Hildenbrand

 

Drucken

Die Minifeuerwehr bereichert das neue Praxishandbuch für Kindergruppen in Baden Württemberg

Vor ca. eineinhalb Jahren klingelte bei der Minifeuerwehrleiterin Sandra Hummel auf einmal das Telefon. Zur Überraschung meldete sich am Apparat die Bildungsreferentin der Jugendfeuerwehr Baden Württemberg. Sie berichtete, dass sie gerade auf Recherche ist, was die Kinderfeuerwehren im Land alles so machen und vor allem was die Themen ihrer Dienstinhalte sind. Dabei stieß sie auf unsere Homepage und war sogleich Feuer und Flamme. Sie schwärmte über die zahlreichen tollen Fotos, sowie über unsere kreative Gruppenstunden, die wir unseren Kindern Woche für Woche anbieten. Des Weiteren berichtete sie, dass das Land mittlerweile mehr als 300 Kindergruppen verzeichnen kann, aber dennoch die Verantwortlichen vielerorts mit den Herausforderungen die diese Zielgruppe mit sich bringt zu kämpfen haben. Um den Feuerwehren unter die Arme zu greifen, sollte nun als Leitfaden eine Praxishandreichung entstehen, dessen Inhalt von der Gründung einer Kindergruppe bis hin zu zahlreichen praktischen Vorschläge für Dienstabende reichen soll. Doch was wäre ein Buch ohne Bilder? Kurzerhand wählte sie in Zusammenarbeit mit der Leiterin etliche Fotos aus, die sie in die Illustration des Buches einfließen ließ. Pünktlich zum Jahresende durften wir nun druckfrisch das erste Exemplar in den Händen halten. Weitere Ausgaben sind ab sofort auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Baden Württemberg erhältlich. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Minis, Eltern und Betreuer, die mit ihrer Unterschrift zur Veröffentlichung der Beiträge der Minifeuerwehr zugestimmt haben. Wir sind mega stolz darauf, dass wir die Anfrage zur Mitgestaltung erhalten haben.


Und das ist auch noch wichtig:
Aufgrund der momentan bestehenden Corona-Situation und der Regelungen der Bundes- und Landesregierung findet die Minifeuerwehr bis Mitte Januar leider nicht statt. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Minis, Eltern und Ausbilder für die Unterstützung und das Verständnis in diesem doch sehr turbulenten Jahr bedanken und wünschen allen ein schönes Weihnachtfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bitte bleibt gesund.

Eure Minifeuerwehr-Leiter
Sandra Hummel und Sebastian Hildenbrand

Drucken

Restart der Minifeuerwehr am 06.10.20 um 17:30 Uhr!

Hurra endlich ist es soweit. Der lang ersehnte Restart der Minifeuerwehr steht vor der Türe.
Am 06.10.20 geht´s pünktlich wieder um 17:30 Uhr los – Achtung! Geänderte Corona-Dienstzeit! Das Feuerwehrmagazin ist für euch ab 17:20 Uhr geöffnet. Aber bitte beachtet, dass ihr das Gebäude nicht selbständig betreten dürft. Ein Ausbilder wird euch bei Zeit vor dem Haupteingang abholen. Die Übergabe der Minis an die Eltern erfolgt auf gleiche Weise um 18:30 Uhr. Außerdem denkt bitte unbedingt daran die `Bestätigung zur Aufklärung der Hygienevorschriften´ mitzubringen. Ohne Unterschrift ist die Teilnahme am Dienst leider nicht möglich. Des Weiteren muss beim Betreten des Gebäudes ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Wer keinen dabei hat, muss leider wieder nach Hause geschickt werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für das entgegengebrachte Verständnis und Vertrauen. Bei Fragen oder Anliegen sind wir jederzeit gerne unter der Telefonnummer: 0711/ 7978137 oder per Mail unter minifeuerwehr@ff-ebersbach erreichbar.

Auf einen tollen Restart freut sich
Sandra und Sebi

Drucken

Hurra, der Restart der Minifeuerwehr steht vor der Tür!


Wo bleibt der Startschuss für die Minifeuerwehr? Das war in den letzten Wochen die zentrale Frage, die die Kinder, Eltern und Verantwortlichen umgetrieben hat. Aber Feuerwehr ist eben nicht nur ein Verein, der Fitness fördern soll, das Miteinander stärkt und Freude macht. Feuerwehr ist in erster Linie eine systemkritische Organisation und die Einsatzbereitschaft hat oberste Priorität und unterliegt der Anweisung des Innenministeriums. Um die Kräfte der Feuerwehren zu schützen, wurde der Dienstbetrieb und der Aufenthalt in den Feuerwehrhäusern proaktiv drastisch beschränkt, da jedem bewusst ist und sein sollte, dass ein Minimum an Personalkontakt auch das Risiko der Ansteckung schmälert.
Zunehmend treten nun aber Lockerungen in Kraft und auch der Dienstbetrieb in den Feuerwehrgerätehäusern darf wieder aufgenommen werden. Allerdings wird dieser Dienstbetrieb nicht so sein, wie wir ihn in den vergangenen Jahren praktiziert haben, da auch in dieser besonderen Zeit der Ansteckung die Einsatzbereitschaft nicht gefährdet werden darf. Deswegen haben in den letzten Tagen und Wochen unsere Köpfe geraucht und gedampft, denn wir haben mit feuereifer daran gearbeitet, wie es mit der Minifeuerwehr weiter gehen könnte. Des Weiteren wurde ein Hygienekonzept entwickelt und ein vorläufiger Dienstplan erarbeitet. Doch eins ist klar! Trotz Hygienemaßnahmen lassen wir uns den Spaß nicht verderben. Und wenn ihr alle gut mit macht und euch an die Regeln haltet ist nur alles halb so schlimm.
Hier vorab schon mal die wichtigsten Infos zusammengefasst (alles unter Vorbehalt):
1) Der Restart der Minifeuerwehr findet am 6. Okt. 2020 von 17:30 – 18:30 Uhr im Feuerwehrmagazin statt. Achtung ab sofort gilt eine neue Dienstzeit!!!
2) Die Jugend- sowie die Minifeuerwehr starten in ihren bisherigen festen Gruppen. D.h. alle Minis, die eigentlich vom Alter her nach den Sommerferien zur Jugendfeuerwehr gewechselt hätten, besuchen weiterhin bis zu den Weihnachtsferien die Minifeuerwehr. Nach den Weihnachtsferien dürfen dann alle Minis, die ihr zehntes Lebensjahr bis dahin erreicht haben gemeinsam in die Jugendfeuerwehr wechseln.
3) Ende September erhält jeder Mini per Mail eine Einladung zum Restart mit allen wichtigen Infos, eine Aufklärung über die Hygienevorschriften, die unterschrieben zum ersten Dienst mitgebracht werden muss und natürlich den neuen Dienstplan 
4) Neuaufnahmen oder Schnupperdienste sind bis Weihnachten nicht möglich. D.h. alle Kinder, die bereits schon auf der Warteliste vorgemerkt sind oder Interesse haben ein Mitglied bei der Minifeuerwehr zu werden, können erst im Januar 2021 etappenweise aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt dabei nach Anmeldungseingang. Wer sein Kind bereits auf der Warteliste stehen hat, wird automatisch von uns angeschrieben und erhält einen verbindlichen Termin für den ersten Schnupperdienst. Alle anderen Interessierten, die auch mal gerne zur Minifeuerwehr zum Schnuppern kommen möchten und noch nicht vorgemerkt sind, können sich ab sofort telefonisch unter 0711/ 7978137 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bewerben. Auch hier erfolgt dann eine automatische Kontaktaufnahme seitens der Minifeuerwehr mit einem festen Termin.
Achtung! Eine Aufnahme oder ein Schnupperbesuch ist erst ab 7 Jahren möglich! Eine Vormerkung auf der Warteliste jederzeit! Schnupperkinder, die spontan zum Dienst kommen, müssen wir momentan leider wieder nach Hause schicken. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für das entgegengebrachte Verständnis und Vertrauen. Bei Fragen oder Anliegen sind wir jederzeit gerne unter den schon oben aufgeführten Kontaktdaten erreichbar.
Bis hoffentlich ganz bald!

Auf den Restart freut sich
Sandra Hummel mit Sebastian Hildenbrand
und das gesamte Minifeuerwehr-Team

Drucken

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Feuerwehr Ebersbach an der Fils

 
Kanalstrasse 22
73061 Ebersbach
07163 530 330
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinde Ebersbach an der Fils

Die Stadt Ebersbach an der Fils liegt im Westen des Landkreises Göppingen und grenzt hier an den Landkreis Esslingen. Egal ob Brand oder Hilfeleistung, die aktive Wehr steht der Bevölkerung von Ebersbach 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zur Verfügung. Dabei wird eine Fläche von 26,27 km² abgedeckt. Die Feuerwehr Ebersbach ist für die Sicherheit von über 15.762 Einwohnern zuständig.